IMG_5901 (1)

Kein Anschluss unter dieser Nummer…

Manchmal komm ich mir ja vor wie eine Rabenmutter! Da red ich und red ich und red ich… und wunder mich sogar noch zwischendurch, dass so gar kein Einwand kommt… bis ich nach einer gefühlten Ewigkeit endlich merke, dass mich das arme Kind ja gar nicht hört!

Das kommt zwar nicht übermäßig oft vor, führt aber zu den skurrilsten Situationen. Gerade in der Früh, nach dem Aufwachen, ist das so eine Übergangsphase. Marie ist zwar schon wach, genießt aber noch die Ruhe um sich herum. Manchmal beneide ich sie darum – ist doch auch schön, in der Früh noch im wahrsten Sinne des Wortes seine Ruhe zu haben. 🙂 Witzig ist nur, dass sie – obwohl sie ihre CIs noch nicht an hat – spielt als würde sie bereits hören. Sie plappert in einer Tour vor sich hin, erzählt ihren Kuscheltieren, was sie geträumt hat, gibt Anweisung, was sie gerne zum Frühstück möchte, stellt Fragen zur heutigen Tagesplanung. Das ist durchaus ein eingespieltes Spiel; wir können mit einfachen Gebärden und Maries Lippenlesen in der Früh recht gut kommunizieren. Interessant wird es dann, wenn ich davon ausgehe, dass Marie mich jetzt hört…

Neulich in der Früh war ich offensichtlich noch nicht ganz wach, habe die Marie die CIs hingemacht und habe ihr dann erzählt, was der Tag so bringt:

Ich: „Nach dem Kindergarten müssen wir kurz zum Kinderarzt, aber danach kommt Deine Freundin… na, wie findest Du das?“

Marie (spielend): „Wauzi, gib Pfötchen!“ (Wauzi heißt ihr Lieblingskuscheltier)

Ich (weiter erklärend): „Du bekommst beim Kinderarzt einen Piks, das geht aber ganz schnell.“

Marie (weiter spielend): „Böser Wauzi, gib Pfötchen! Sitz!“

Ich (um weitere Erklärungen bemüht): „Und dann fahren wir zum Bäcker und besorgen was Schönes wenn dann Deine Freundin kommt.“

Marie: „Der Wauzi muss in die Hundeschule, der folgt nicht.“

Ich (leicht verwundert): „…äh… Marie, hörst Du mir zu?“

Marie (plötzlich aufspringend): „Ich geh mich jetzt anziehen.“

Ich (immer noch leicht verwundert): „Okay, aber was bequemes für den Kindergarten.“

Marie (entschlossen): „Ich kann das alleine.“

Ich (mit einem Fragezeichen im Gesicht): „Ein bisschen mehr Begeisterung hätte ich mir schon vorgestellt…“

Dann, nach dem Anziehen, sehe ich auf einmal die Batterien auf dem Kästchen liegen, wo wir immer die CIs ablegen.

Ich (erschrocken zu meinem Mann): „Sind die Batterien leer?“ (Kann man die nicht gleich zu den andere alten Batterien tun?!)

Mein Mann: „Wieso, das sind die von gestern. Die müssten noch gehen.“

Ohoh… so langsam dämmert es mir….: „Ups, sind in den CIs, die Marie jetzt trägt, gar keine Batterien drin!?!“

Tja, dann wurde mir schnell klar, warum sie mich so wohlweislich ignoriert hatte und seelenruhig mit ihrem Wauzi weitergespielt hatte. Ich hatte ihr die CIs zwar – wie jeden Morgen an Ohr und Kopf angebracht, aber verschlafen wie ich war vergessen, die Batterien einzusetzen. Ups… naja, Marie scheint’s nicht gestört zu haben. Sie hat ja auch nicht mitbekommen, dass sie meine wichtige Informationen verpasst hat.

Aus dieser Anekdote kann man jetzt verschiedene Schlüsse ziehen… Aber die zwischenmenschliche Kommunikation an sich ist ja schon unter normal hörenden nicht die einfachste – egal, ob mit CI oder ohne.

Teile diesen Post:

Share on facebook
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right